wordpress-logo-stacked-rgb

Für alle gemacht!

shapesWordPress ist für mich die erste Wahl unter den Content-Management-Systemen. Es ist ist intuitiv anwendbar und leicht zu bedienen – auch für den redaktionellen Nutzer im täglichen Gebrauch. WordPress ist flexibel und kann für die verschiedensten Zwecke verwendet werden: Vom kleinen Reiseblog über den Shop bis zu großen Projekten wie zum Beispiel den offiziellen Websites von Schweden oder Mercedes-Benz.

Kostenlos und frei!

moneyWordPress ist eine Open-Source-Software und auf Dauer kostenlos. Doch nicht nur das: Auch unzählige Themes, verantwortlich für das Aussehen Deiner Website und ebenso viele Plugins für jede Art von Zusatzfunktionen kosten keinen Cent. Für die Erstellung einfacher Projekte zahlst Du so nur den Arbeitsaufwand. Open-Source bedeutet auch: Änderungen und Anpassungen der Software sind auch rechtlich kein Problem.

Mit riesiger Community ...

peopleDu bist nicht allein. Über 25% aller Websites weltweit basieren auf WordPress, entsprechend viele Menschen beschäftigen sich mit dem Thema. In Blogs, auf Websites und in Foren - wie zum Beispiel dem offiziellen deutschen WordPress-Forum - finden sich Antworten auf fast jede Frage - wichtig nicht nur für Entwickler, sondern auch für redaktionelle Nutzer!

... und hoher Sicherheit

photoAuch für das Thema Sicherheit ist die große Community von Bedeutung. Viele Profis beschäftigen sich damit, WordPress so sicher wie nur möglich zu machen. Sicherheitslücken fallen schnell auf und werden schnell geschlossen. WordPress ist sicher und das bei wenig Aufwand: Auf Wunsch aktualisierten sich das System, wie auch Plugins und Themes automatisch.

Überall ein guter Eindruck!

computerWordPress macht auf jeder Art von Endgerät einen schickes Bild - und zwar ganz automatisch. WordPress ist responsive - das bedeutet, das Aussehen der Website passt sich dem Format des Mediums an, egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone.

+49 431 / 289 520 93 michael@medienkombuese.de

Fünf Schritte auf dem Weg zu Deiner neuen Website

Meine Kunden sind Privatpersonen und Freiberufler ebenso wie kleine Unternehmen, Vereine oder Behörden. Neben der kompletten Planung und Neuerstellung von kleinen und mittleren Web-Projekten übernehme ich auch die Prüfung und Pflege von Websites und Content. Dazu gehören regelmäßige Backups & Updates ebenso wie die Erstellung und Überarbeitung von Texten und Bildern, die Verbesserung der Performance oder die Suchmaschinenoptimierung – auch bei bereits bestehenden Websites.

Die folgenden Punkte sind beispielhaft für die Erstellung einer neuen Website

1.

Konzeption

Im Vorfeld der eigentlichen Erstellung der Website klären wir in einem Vorgespräch einige Dinge ab. Dazu gehören zum Beispiel Struktur und Umfang der Site, natürlich das Aussehen und die Gestaltung, die Funktionen sowie welcher Content veröffentlicht werden soll und woher er stammt. Je nach Ausgangssituation wähle ich zuvor einige Beispiel-Themes und Plugins aus und mache mir Gedanken zur Struktur und zum allgemeinen Aufbau der Site.

Erstellung

Nach der Installation von WordPress geht es daran, Layout und Funktionen nach Deinen Wünschen und Bedürfnissen anzupassen. Das Theme wird eingerichtet, Navigation und Seiten angelegt und Content eingepflegt. Soweit nötig werden Plugins hinzugefügt und das Aussehen der Site mittels CSS geändert. Während dieser Phase bleiben wir in engem Kontakt und Du lernst auf Wunsch, wie Du eigenständig Änderungen an Inhalten oder einfachen Funktionen und Gestaltungsmerkmalen vornehmen kannst.

.2

3.

Sicherheit, Performance, SEO

WordPress ist von Haus aus für Suchmaschinenfreundlich. Dennoch lässt sich noch Einiges tun, um ein besseres Ranking zu erreichen. Sinnvoll ist die Einrichtung eines SEO-Plugins, die Optimierung der Medien oder weitere Optionen wie Caching, Reduzierung von Quellcode usw. Wichtig ist auch der Schutz vor Spam und Angriffen aus dem Netz sowie Rechtssicherheit in Sachen Impressum, Datenschutz und Urheberrecht. Und nicht zuletzt gehört auch eine angepasste Statistik zur Auswertung der Besucher dazu.

Abnahme, Korrektur & Onlinestellung

Bevor die Site online geht wird führe ich eine gründliche Prüfung von Layout, Content und Funktionen durch – im Anschluss daran bist Du an der Reihe. Sind Gestaltung und Layout konsistent? Die Texte fehlerfrei? Funktionieren alle Verlinkungen, Navigationen, Formulare und andere technische Features? Alles was uns nun noch auffällt wird in einem Korrekturlauf angepasst. Es folgt der Umzug Deiner neuen Website von der Arbeitsdomain zu der von Dir gewünschten Domain.

.4

5.

Einweisung & Pflege

Eine Website „reift“ mit der Zeit. Texte werden ergänzt, die Gestaltung angepasst und technische Möglichkeiten erweitert. Backups und Aktualisierungen werden durchgeführt und manchmal eine Fehlerkorrektur. Auch Google belohnt Aktualität durch ein gutes Ranking. Ich übernehme auf Wunsch die komplette Pflege einer Site oder bringe Dir bei wie es geht – entweder in einem redaktionellen Coaching oder auch intensiver. Auch für kurzfristigen Support per Mail oder Telefon stehe ich zur Verfügung.